Welches Wort steht auf der Visitenkarte deines Lebens?
                                    Ein Tagesworkshop

Bist du ein Mutmacher, ein Wegbegleiter, eine Alleswollerin, ein Strandläufer, eine Erdwühlerin, eine Farbenfängerin, eine Wortliebhaberin, ein Abenteurer, ein Frickler, eine Heilerin, ein Storyteller, ein Gemeinschaftsstifter, eine Flügelverleiherin, ein Entdecker, eine Versöhnerin, ein Sehnsuchtstiller, eine Wachsenlasserin, ein Pröddler, ein Friedensstifter, eine Haltgeberin, ein Buntmacher, eine Leichtmacherin, ein Hoffnungsträger,
ein Augenöffner, eine Bäumepflanzerin, ein Späher, ein Lotse…?

Das Wort auf der Visitenkarte deines Lebens erzählt davon, wer du im Grunde deines Herzens bist und was deine Gabe und Aufgabe im Leben ist.

Es schenkt dir ein tief verwurzeltes Selbstbewusstsein, mit dem du auf deine weitere Lebensreise gehst.
Mit dem Wort auf der Visitenkarte deines Lebens berührst du deine eigene Lebendigkeit.

Was kann dein Visitenkartenwort des Lebens für dich bedeuten?

In deinem Beruf
Dein Visitenkartenwort gibt dir neuen Sinn und Erfüllung in dem Beruf, in dem du derzeit stehst. 

Es gibt dir eine tiefere Einsicht über deine Aufgabe in deinem Job und in deinem Wirkungskreis.
Denn statt Lehrer steht da vielleicht “Rückgradstärker” oder „Mutmacher“
und statt “Leiter der Geschäftskundenabteilung” vielleicht “Möglichmacher” oder "Talentförderer".
Das gibt dir neue Energie und Visionen für deinen beruflichen Alltag und für neue Projekte.

In deinem Alltag
Dein Visitenkartenwort zeigt dir, wer du bist und für was du brennst. 

Du musst mit deiner Gabe nicht dein Geld verdienen, aber wenn du es von innen nach außen kehrst, 

wird sich dein Leben viel erfüllter und vitaler anfühlen.
Es inspiriert dich, deine Gabe und dein Talent in deinem Alltag zu leben.
In der Familie, in deiner Freizeit, in dem, was du der Gemeinschaft zu geben hast.
Der “Frickler” werkelt wieder in seiner Werkstatt und verkauft seine Kunstwerke für eine guten Zweck,
der “Gemeinschaftsstifter” organisiert ehrenamtlich eine Familienfreizeit und die Erdwühlerin legt einen Gemüsegarten an.

Auf deinem neuem Weg
Dein Visitenkartenwort gibt dir Richtung in dem, was du tun möchtest.
Es gibt dir Orientierung, Halt und Kraft, deinen Kurs zu finden und zu halten, wenn du dich zu neuen Ufern aufmachen willst.
Das gilt für alle, die sich beruflich verändern, in einen neuen Job oder die Selbständigkeit wechseln wollen. 

Oder für dich, der sich privat verändern möchte, eine neue Partnerschaft, einen Wohnsitzwechsel.
Denn wenn du dich neu orientieren möchtest, ist es wichtig zu wissen, wer du im Grunde deines Herzens bist.
Ein “Abenteurer” , ein “Walforscher” oder ein „Friedensstifter” kennt seinen Weg und er hat ein gutes Gefühl für die Menschen, 

die ihn auf seinem Weg begleiten sollen…
Mehr noch, er nährt seine innere und äußere Reise im Leben mit Büchern, Reisen, Gesprächen, Begegnungen, Musik o.ä., 

als Ausdruck und Unterstützung seiner Wortfindung.

In deiner Partnerschaft
Dein Visitenkartenwort ist ein Ausdruck deiner Selbst. Es birgt das Wissen um das, was du bist, was du liebst, ersehnst und für was du einstehst. 

Wenn du und dein/e Partner/in um Euer eigenes Visitenkartenwort und das des anderen wisst, so erkennt Ihr Euch auf einer tieferen Ebene. 

Ihr könnt Euch und das, was Euch im Inneren zusammenhält sprechen und austauschen. Und Ihr könnt Euch auf Eurem Weg, Euren Wünschen 

und Projekten gegenseitig unterstützen und begleiten. 

Denn wenn zum Beispiel ein “Strandläufer” und eine “Abenteurerin” gemeinsam auf der Lebensreise sind, hat man viel, über das man sich mitteilen 

und was man teilen kann.

Dieser Workshop ist eine Einladung an Institutionen, Unternehmen oder private Initiativen/Gruppen, mit Freunden, Partnern, Kollegen und Teams
auf Visitenkartenreise zu gehen.

Weitere Informationen zum Ablauf und zum Workshop-Honorar senden wir auf Anfrage gerne zu.
Bitte senden Sie uns eine Mail an: rapsbande@web.de

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme